Search:

#TBT The Beauty Thursday

Fresh-Faced in 60 Minuten

„Endermolift“ heißt der neue Beauty-Trend, der uns innerhalb von 60 Minuten glatt ein paar Jahre jünger aussehen lässt oder durchfeierte Nächte sofort ausradiert. Wir haben das Treatment getestet.

Schönheitsoperationen boomen in Deutschland. Und besonders „kleine Eingriffe“ nehmen zu. Die mit Abstand häufigste ästhetische Behandlung in Deutschland ist die Botoxbehandlung – Falten sind offenbar gar nicht angesagt. Was soll man da sagen? Laut Studien beginnt die Hautalterung ab 25 Jahren – und kleine Fältchen stellen wir oft schon nach ein paar schlaflosen Nächten fest. Aber da greift man doch nicht gleich zur Botoxspritze! Veränderung gehört zum Leben dazu. Wir sind große Verfechter von Body Positivity – und  dazu gehört eben auch, dass sich der Körper und das Gesicht über die Jahre verändern. Relax, please! Wir üben uns lieber in der Selbstakzeptanz – und wenn wir doch mal denken, dass wir etwas fresher aussehen wollen, setzen wir lieber auf effektive Treatments, statt auf OPs.

Eine neue, besonders vielversprechende Behandlung ist „Endermolift“:  die Technik ist rein natürlich und basiert auf der körpereigenen Zellstimulation. Beim „Face Lifting“ mit Endermolift übt das Behandlungstool (das ein bisschen aussieht wie ein Epilierer) tiefenwirksame Mikroschläge auf die Hautoberfläche aus, die die Haut aufpolstern und straffen sollen. Fältchen sollen automatisch geglättet werden oder komplett verschwinden und gestresste Haut (vom Rauchen, langen Nächten oder anderen negativen Umwelteinflüssen) soll wieder richtig fresh aussehen.

Foto: Endermologie

Das wollten wir ausprobieren! Wir haben über die Plattform Treatwell.de nach einer Endermolift-Behandlung in Hamburg gesucht und sie beim Studio Hautkultur gefunden. 60 Minuten muss man für das Treatment einplanen. Während dieser Zeit bearbeitet die Kosmetikerin jede Gesichtspartie einzeln mit dem „Endermolift“-Tool – zuerst die Wangen, dann die Mundpartie, dann die Stirn, … schmerzhaft ist das überhaupt nicht, an manchen Stellen vielleicht ein bisschen anstrengend für sehr kitzlige Menschen.

Und danach? Kleine Fältchen auf der Stirn und um den Mund herum sind tatsächlich geglättet, zum Teil wie mit dem Photoshop-Wischfinger weich gezeichnet. Ja, mit einem Preis von 95 Euro für 60 Minuten ist das Treatment wirklich nicht billig, aber es lohnt sich, wenn ihr mal besonders glatt und frisch aussehen wollt.

 

Anna Weilberg
No Comments

Post a Comment

Der erste Vorgeschmack auf die zweite Staffel "Westworld" Previous Post
HAIM covern "That Don't Impress Me Much" Next Post

Follow us on Instagram