Search:

BLONDE BASIC ISSUE

Weniger ist mehr

Beauty Brands besinnen sich auf das Wesentliche: weniger Produkte, natürliche Inhaltsstoffe, lokale Produktion. Drei Kosmetikmarken, die auf Reduktion setzen.


Less
Bei diesem 2016 gegründeten Hamburger Label gilt nomen est omen. Das Produktsortiment von Less umfasst nur drei Pflegeprodukte – und die sollen ausreichen. Diese Essentials sind: ein Reinigungston aus Marokko für Haut und Haar, ein Gesichtsöl für trockene Haut sowie eines für ölige Haut. Alle Produkte beinhalten rein natürliche Inhaltsstoffe und durchschnittlich drei Zutaten. „Wenn du Personen mit schöner Haut fragst, welche Pflege sie nutzen, dann ist oftmals die Antwort, dass sie sehr wenig machen“, sagt Less-Gründer David Scherf. „Die meisten Pfle­ge­marken funktionieren aber ganz anders: Sie kommunizieren ,more‘ als Lösung für gute Haut: mehr Pflege, mehr Produkte, mehr Wirkstoffe, mehr Anwendung. Eine Marke, die überzeugend und kon­se­quent auf Reduktion ausgerichtet ist, habe ich nicht gefunden.“ Also hat David Scherf diese Marke einfach selbst erfunden. Die Botschaft von Less ist: Objektivität, Natürlichkeit und Reduktion aufs Wesentli­che. Ebenso ist das Packaging ganz minimalistisch in Schwarz-Weiß gehalten. Im Onlineshop sind außerdem simple Produkte wie ein Haarkamm aus Zedernholz, eine Stahlschüssel zum Anrühren des Reinigungstons und ein Handtuch aus biologischer Baumwolle erhältlich. Wer in Sachen Pflege auf alles Überflüssige verzichten will, ist hier genau richtig.

Web: welcometoless.com

Fine Deodorant
Das Label Fine Deodorant entstand ebenfalls aus einem persönlichen Bedürfnis heraus: Weil die Berlinerin Judith Springer nirgends ein effektives Deo mit rein veganen, natürlichen Inhaltsstoffen finden konnte, entwickelte sie es einfach selbst. Ihre Deocreme besteht aus Kakao- und Shea­butter, Kokosöl und ätherischen Ölen. „Theoretisch könnte man die Deocreme also sogar ohne Bedenken essen“, sagt Judith. Die Deocreme ist frei von Aluminiumsalzen, duftet dezent und ist in einem schicken Apothekergläschen verpackt. Aufgetragen wird sie entweder von Hand oder mit einem beiliegenden kleinen Holzspatel. Judith lässt ihre Produkte in Deutschland herstellen von einem Produzenten, der auf Bio­kosmetik spezialisiert ist. Anfangs lief die Produktion in so kleinen Men­gen, dass Fine Deodorant der großen Nachfrage nicht gerecht wer­den konnte und nach kurzer Zeit ausverkauft war. Judith hatte das Interesse an ihrem natürlichen Deo unterschätzt. Jetzt läuft die Nachproduktion auf Hochtouren, damit Fine wieder im eigenen Onlineshop sowie in Concept-Stores von Berlin bis Helsinki erhältlich ist.

Web: fine-deodorant.com

Naturtalent
Hinter Naturtalent stecken Phillip Grote und Melanie Schulz. Zusammen machen sie seit 2010 in Hamburg „natürliche Kosmetik in ihrer Reinform“ für Frauen ebenso wie für Männer. Die übersichtliche Pflegelinie umfasst Tages- und Nachtcreme, Antifaltencreme, Augencreme und -serum, Peeling sowie Handseife und -creme. „Stay focused – was braucht deine Haut wirklich?“ lautet das Motto der Marke. Alle Produkte sind ohne Parabene, Erdöle, Silikone und Palmöl hergestellt, frei von synthetischen Duftstoffen und vegan. Die Kosmetik, die in schlichten, schwarz-weißen Tiegeln verpackt ist, wird in wöchentlichen Chargen in Hamburg abgefüllt und dann direkt verschickt. Wer lange Umwege vermeidet, kann auch auf Konservierungsmittel verzichten – so ein­fach, so gut! Das erklärte Ziel von Naturtalent: „Die beste und effektivste Kosmetik entwickeln und zeigen, dass es eine exzellente und kompromisslose Alternative zu herkömmlichen Mainstream-Beautyprodukten gibt.“ Wer das Label kennenlernen will, bevor er die regulären Größen kauft, kann übrigens auf der Naturtalent-Website ein Probierpaket ordern.

Web: naturtalent-cosmetics.de
Bildschirmfoto 2016-11-09 um 16.18.49
Mehr Basics findet ihr in unserer BLONDE Basic Issue.

Anna Weilberg
No Comments

Post a Comment

Die besten Glühweinbecher Previous Post
Kristen Stewart und die Rolling Stones Next Post

Follow us on Instagram