Search:

It's Wednesday And I'm Living

5 Ideen für eine kleine Küche

Eure Küche ist winzig und ihr fragt euch, wie ihr den Raum am besten nutzt? Wir haben da ein paar Ideen!

Ja, wir kennen das Problem, wenn bei einer Küchen-Party der Raum schon mit drei Personen proppevoll ist und man sich beim Kochen zu zweit schon permanent im Weg steht … Aber, keine Sorge, mit den richtigen Tricks könnt ihr auch eine kleine Küche clever einrichten. Zum Beispiel so:

Brett statt Tisch

Von wegen, in eurer Küche sei kein Platz für einen Tisch! Stimmt ja gar nicht. Der Trick ist einfach, dass ihr, anstatt einen Tisch aufzustellen, ein Brett an die Wand oder vors Fenster anbringt. Jetzt müsst ihr nur noch einen oder zwei Stühle davor stellen und schon gibt’s einen gemütlichen Frühstücksplatz bei euch.

Hoch stapeln

Der Boden bietet nicht viel Platz für Regale, aber die Wände schon? Dann nutzt diesen Platz auch aus – am besten mit hohen Hängeregalen, auf denen sich Geschirr, Gewürze, Müslizutaten und so weiter abstellen lassen. Notfalls stellt ihr eine kleine Trittleiter auf den Boden, damit ihr alles erreichen könnt. Et voilà!

Noch mehr Stauraum schaffen

Toller Ikea-Hack: Ein Lattenrost lässt sich nicht nur als Auflage für die Matratze benutzen, sondern auch sehr nützlich zweckentfremden: In Kombination mit ein paar Haken wird er zum Hängeregal für Kräutertöpfe, Kochlöffel, Trockentücher, Einkaufszettel und mehr. Günstig und praktisch!

Servierwagen befüllen

Diese Dinger sind in kleinen Wohnungen unentbehrlich (auch im Badezimmer extrem hilfreich!): Servierwagen! Wenn ihr keinen weiteren Küchenschrank unterbringen könnt, aber noch Stauraum benötigt, stellt einen Servierwagen in die Küche, in dem diverse Vorräte, Töpfe oder andere Küchenutensilien unterkommen.

Balkonmöbel nach drinnen bringen

Okay, ein großer Tisch passt nicht in eure Küche, aber ein kleiner Bistro- oder Balkontisch schon! Ein quadratischer Klapptisch findet garantiert irgendwo Platz, sodass ihr im Handumdrehen einen Platz zum Essen schaffen könnt.

Teaserfoto: via Solebich

Anna Weilberg
No Comments

Post a Comment

Shy but not Shy Previous Post
Looks – wie sich Wolfgang Joop verjüngt Next Post

Follow us on Instagram