Search:

It's Wednesday And I'm Living

So einfach lassen sich IKEA-Möbel in Design-Pieces verwandeln

Das Budget reicht nur für eine Küche, einen Schrank oder Tisch von Ikea? Aber ihr habt keine Lust, dass eure Wohnung aussieht wie jede zweite? Dann solltet ihr euch diese Tricks ansehen, um Ikea-Möbel aufzumotzen.

Die schicke Küche mit Marmoroberflächen steht ganz oben auf der Wunschliste, aber das Geld reicht nur für Ikea? Ihr braucht einen günstigen Kleiderschank, aber hättet gleichzeitig gerne einen, der wie ein Design-Stück aussieht? No worries! Man muss nur die richtigen Tricks – und IKEA-Ergänzungen – kennen.

Reform

Das Berliner Unternehmen Reform will hochwertiges Design jedem zugänglich machen. Was es anbietet? Schicke Fronten, Oberflächen, Schubladen und Schränke für IKEA-Möbel. Ganz ehrlich, wenn die Reform-Elemente einmal montiert sind, wird kein Mensch mehr erkennen, dass er es mit IKEA-Möbeln zu tun hat. …

Fotos: Reform

 

Superfront

Das schwedische Unternehmen Superfront verwandelt jedes IKEA-Teil ruckzuck in ein Designer-Stück. Superfront bietet Fronten (wie der Name sagt), Oberflächen, Seiten, Griffe und Beine, die alle so schön sind, dass man sich wie im skandinavischen Design-Himmel fühlt. Mit wenig Geld lassen sich Möbelstücke komplett verwandeln – zum Beispiel mit goldenen Kugelgriffen.

Fotos: Superfront

 

Prettypegs

Ein weiteres schwedisches Unternehmen, das ihr kennen müsst: Prettypegs! Hier findet ihr unterschiedlichste Beine für IKEA-Tische, -Schränke, -Betten, -Kommoden und -Sofas. Unglaublich, was für einen Unterschied dieser kleine Trick macht.

Foto: even steven agentur

Foto: mainstreetstockholm.com

 

Ihr wollt noch mehr? Weitere Ideen, um IKEA-Möbel zu pimpen, findet ihr bei Wie-Einfach.de

 

Teaserfoto: Superfront

Anna Weilberg
No Comments

Post a Comment

Heartbreak Hotel Previous Post
Killing Nature First - Zu Besuch bei Juliana Browneyes Next Post

Follow us on Instagram