Komono x Magritte: Ein Spiegel der Zeit

Das belgische Uhrenlabel Komono launcht eine Special Edition, die vom ebenfalls belgischen Künstler René Magritte inspiriert ist und Elemente seiner bekannten Kunstwerke aufgreift. Das Ergebnis: Sechs neue Lieblingsuhren.

Der Surrealist Magritte ist so gut, dass er einfach immer wieder zitiert werden muss. So nun auch in Form von belgischem Uhrwerk. Komono übersetzt die Kunst für unser Handgelenk und wir wollen sie gar nicht mehr ablegen. Wir haben Anton Janssens, den CEO des Labels, in Brüssel getroffen und ihn gefragt, wie spät es ist.

Wieso setzt ihr jetzt auf Magritte?
Die Art, wie Magritte Kunst sieht, das Verspielte, das Surreale, das Layering – Das ist eine ähnliche DNA, wie wir sie auch bei Komono sehen. Und ganz offensichtlich: Unsere belgische Herkunft verbindet.Komono x Magritte - Winston - The Art Of Living & The Castle Of The Pyrenees

Wie würdest du denn eure belgische Identität beschreiben?
Etwas typisch Belgisches ist die leichte Verrücktheit. Dieses Surreale, dieser Ansatz, mit verschiedenen Wahrnehmungsebenen zu arbeiten. Außerdem der Fokus auf Qualität statt Quantität. Im Designbereich arbeiten viele Leute nach dem Motto „Ich habe ein gutes Produkt, jetzt will ich es groß machen und das Volumen erhöhen.“ Die belgische Art ist, dann eher zu sagen: Ich möchte es gerne NOCH besser machen. Das erkennt man auch in der Arbeit der großen belgischen Designer wie Dries van Noten oder Raf Simons. Der Business Aspekt kommt bei uns nicht an erster Stelle. Aber nur so kann man die Ästhetik ohne Kompromisse optimieren.

Wie seid ihr mit dem Erbe von Magritte umgegangen?
Wir wollen die Vergangenheit in die Zukunft übersetzen. Wir wollen nicht einfach bereits Bestehendes reproduzieren, sondern die Kunst von Magritte neu interpretieren. Deswegen hatten wir die Idee, das Ziffernblatt einiger Modelle zu verspiegeln. Dadurch ergibt sich ein Spiel mit Reflektion und Licht und den verschiedenen Ebenen, die bei Magritte eine so große Rolle spielen. Der Spiegel hat fast schon eine rebellische Intention. Denn auch Magritte war zu seiner Zeit ein Künstler, der nicht unbedingt verstanden wurde, auch wenn er heutzutage als Held gefeiert wird.Magritte x Komono - Winston - Sixteenth Of September

Die verspiegelte Uhr ist super. Bleibt die uns auch in Zukunft bei Komono erhalten?
Es ist toll, wenn sich aus einer solchen Kooperation Inspirationen ergeben, die man dann weiterverfolgt. Ja, die Verspiegelung wird auch in unserer nächsten regulären Kollektion eine Rolle spielen und auf klassischere, kommerziellere Designs heruntergebrochen, zum Beispiel mit schlichten schwarzen Lederarmbändern.

Welches Model der Koop gefällt dir persönlich am besten?
Mein persönliches Lieblingsdesign ist das etwas düstere mit dem Baum und dem Mond: „Sixteenth of September“, so der Name des Kunstwerks.

Wie spät ist es?
(ein Blick auf die verspiegelte Uhr.) Kurz nach 10.

Komono x Magritte - Winston - The Dream's Key

Alle Modelle der Komono x Magritte Kollektion gibt es im Onlineshop unter komono.com für je ca. 90 Euro zu kaufen.

Tags from the story
, , ,
Written By
Mehr von Turid Reinicke

Burton: So funktioniert Geschlechtergleichheit im Fashion Business

Wie Burton Co-Gründerin es geschafft hat, dass in ihrem Unternehmen Frauen und...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.