Search:

Girlpower-News

FERN – ein Buch über unretuschierte Freiheit

Die Londoner Fotografin Rosaline Shahnavaz veröffentlicht ein Buch über das intime Leben eines jungen Mädchens.

Es war Liebe auf den ersten Blick„, erzählt Rosaline. Über ein Jahr stand das Model Fern vor ihrer Linse – beim Rauchen, Zähneputzen, Rollerskates fahren oder Hühner streicheln. Gemäß dem Stil der Londoner Fotografin, die am Central Saint Martins und London College of Communication Fotografie studiert hat, sind ihre Bilder ein unretuschierter und sehr intimer Blick auf das Leben ihrer Modelle. Rosaline ist ein Gegenstrom zur Glamour-Glitzer-Fotografie, die sonst die Branche dominiert. Im #girlsforblonde Interview mit uns erzählte sie einst, dass die Kamera für sie nebensächlich wird. Sie möchte einen intimen Moment zwischen sich und ihrem Motiv haben, was vor allem bei Fremden einer stürmischen Romanze gleicht, in der man sich schnell und intensiv kennenlernen muss. In diesem wirkt es, als ob aus einer Romanze eine innige Freundschaft geworden ist und man einen Einblick in das persönliche Fotoalbum von Rosaline und Fern bekommt. Diese Art der Analog-Fotografie ist eine Kunst, die es zu beherrschen gilt.

Für uns schoss die Fotografin bereits die Strecke Heartbreak Hotel für die „BLONDE Self Love Issue“. Ihr neues Buch „FERN“ könnt ihr ab Mitte August online erwerben – mehr unter rosalineshahnavaz.com

Laura Binder
No Comments

Post a Comment

Lana del Rey über Feminismus, Beziehungen und Isolation Previous Post
This is Jane Wayne x Viu Next Post

Follow us on Instagram