Search:

Musik-News

THE OTHER SHI: Zwischen Pathos und Swag

Das Songwriter-Produzentenduo aus Hamburg veröffentlicht einen neuen Song und beweist, dass es manchmal weh tun muss, damit man etwas spürt.

Alisa und Gordian – das sind the other shi. Das junge Musikduo verzauberte bereits im Keller des Berliner St. Georgs unser Publikum bei der BLONDE Basic Issue Party und gab unseren Ohren Beats, die süchtig machen und eine Stimme, die das Talent hat, alles in kraftvolle Schwingungen zu verpacken und gleichzeitig Intimität durchscheinen zu lassen. Jetzt gibt es neue Musik – und die hat Endlosschleifen-Potenzial. „Leidenschaft. Bedürfnis. Verlangen. Ich bin süchtig nach Pathos und Ausreizen der Romantik. Wenn’s wehtut dann spürt man, dass man lebt“, sagt Alisa, die Sängerin. Gordian ist für den Sound zuständig und sucht trotz langer Erfahrung immer wieder das Neue: „Ein Grundstein des Projekts war es, sich auf sich selbst zu besinnen und nicht zu schauen was auf welche Art und Weise bei anderen funktioniert. Sondern mit Mut aber auch Naivität etwas erschaffen, von dem wir selbst glauben, dass es gut ist. Rechtfertigen sollen wir uns nur vor uns selbst müssen.“ Wir finden: Wer so viel Herzblut in seine Musik steckt, muss sich vor gar nichts rechtfertigen.

„Knife in my bladder“ heißt die neue Single, die heute ihren Release feiert. Und am 3. November folgt die EP „bodylotion“. Hört rein 💥

Laura Binder
No Comments

Post a Comment

MGMT sind zurück! Previous Post
Topshop hat eine "Stranger Things"-Kollektion herausgebracht Next Post

Follow us on Instagram