Frisur-Ideen für den Sommer 2017

Styles, Farben, Schnitte – das sind unsere liebsten Frisur-Ideen für Frühling und Sommer 2017.

Online-Shops eignen sich nicht nur zum Shoppen, sie bieten manchmal auch richtig gute Styling-Inspiration – zum Beispiel in Sachen Haarstyling! Hier kommen sechs Ideen, die wir uns aus Web-Shops abgeschaut haben.

Fotos: ASOS

 

Enge Zöpfe & messy Hair

Gesehen bei ASOS: links und rechts neben dem Gesicht werden ein paar Strähnen vorne behalten, das restliche Haar wird zu zwei Zöpfen eng am Hinterkopf entlang geflochten. Die Zöpfe enden im Nacken und fallen lang links und rechts über die Schultern.

Pastell

Ebenfalls bei ASOS entdeckt: pastellfarbenes Haar – hier in einem zarten Fliederton! Wer den Trend unverbindlich ausprobieren will, setzt auf eine Tönung oder färbt/tönt nur die Spitzen pastellfarben.

 

Fotos: H&M

 

Half-Up

Dieser Style geht einfach immer: die obere Haarpartie wird zu einem messy Bun gedreht, das untere Haar fällt offen. Wer keine natürlichen Wellen im Haar hat, kann mit Seasalt Spray oder Wave Spray nachhelfen. Gesehen bei H&M.

Double Buns

Wieso einen Dutt tragen, wenn man auch zwei haben kann? Das Haar wird mittig gescheitelt, dann wird jede Seite zu einem hohen, kleinen Dutt eingedreht. Danke für die Styling-Idee, H&M!

 

Fotos: Urban Outfitters

 

Double Braids

Die einfache Version der Hip-Hop-Braids: zwei eng am Kopf entlang geflochtene Zöpfe. Elementar für den Style: alle Haare werden sleek nach hinten genommen und eng eingeflochten. Die Zöpfe fallen parallel am Rücken hinunter. Mehr Fotos gibt’s bei Urban Outfitters.

Platinblond

Dank Olaplex und Co. erlebt Platinbond einen Boom. Denn jetzt ist die radikale Färbung nicht mehr so schädlich fürs Haar wie früher. Warum also nicht diesen Sommer mal Weißblond werden? Gesehen bei Urban Outfitters.

 

Written By
Mehr von Anna Weilberg

City-Guide: mit der Künstlerin Safia Bahmed-Schwartz durch Paris

Fernab von den Touristentrauben feiern, essen und abhängen ist der Traum eines...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.