Lena, Lea, Lary: Das PxP Festival sorgt am Samstag für Good Vibes

Give love get peace. Der Slogan des Peace x Peace (PxP) Festivals ist so einfach. So gut. Deshalb kommen die Cool Kids der Musikszene auch am kommenden Samstag nach Berlin, um sich für die Zukunft der Kinder zu engagieren. 

Fotos: Ansgar Sollmann, PR

Wenn ein Festival für gutes Karma sorgen kann, dann ist es das PxP. Am 1. Juni bebt die Parkbühne Wuhlheide wieder für den guten Zweck: Lena Meyer-Landrut, Gentleman, Silbermond, Fettes Brot, Drangsal, Ilira, Lea, Alli Neumann, Chefket, Lary und viele andere Musikstars sind in Berlin am Start, Hadnet Tesfai moderiert.

Und warum zahlt das jetzt genau aufs Karma-Konto ein? Alle Musiker verzichten komplett auf ihre Gage. Der Reinerlös des Festivals kommt der Kindernothilfe- und Bildungsprojekten von Viva con Agua, Unicef sowie der PxP Embassy e.V. zugute. Yay.


„Wir sind alle eins”
Joy Denalane

 

„Ich freue mich auf das PxP Festival, da es an diesem Tag so einfach ist, etwas so Gutes zu tun und dann auch noch einen schönen Tag mit Musik, sowie mit meiner Familie und Freunden zu haben“
Joyce Binneboese

 
Bei allen Leuten, die sich für das Festival engagieren, wird schnell klar: Das ist eine gute Sache. 39 € für einen Tag in der Sonne mit so viel guter Musik fühlt sich auch mehr als fair an. PXP-Tickets gibts hier.

„Es ist unsere Aufgabe, in die Welt zu investieren, in der wir leben wollen.”
Fetsum

Written By
Mehr von Edith Loehle

Die Evolution der Fem-Care – Meine erste Periode mit Menstruations-Panty

Binden, Tampons, Menstruationscup, you name it. In Sachen Fem-Care habe ich mich...
Read More