Chloë Sevignys Gebet für Régime des Fleurs

Die 40-jährige Chloë ist zurück. Und zwar als Muse des Parfümlabels Régime des Fleurs aus L.A. Und als Predigerin.

FOTO: Ricky Saiz für Régime des Fleurs

„Nach meinem Tod werde ich es Rosen regnen lassen“ sagte einst die Heilige Thérèse von Lisieux, deren Spitzname auch „die kleine Blume“ war. Die Nonne aus dem 19. Jahrhundert gilt als Inspiration für Chloë Sevigny, die zusammen mit den Gründern des Parfümlabels Régime des Fleur (Regiment der Blumen) eine Ode an sie geschrieben und vertont hat.

Wie sie es in einem Interview mit Dazed&Confused erklärt, sind Ezra und Alia von Régime des Fleurs auf sie zugekommen, weil sie mit ihr zusammen etwas Ungewöhnliches machen wollten. Es ist spirituell, beinhaltet Blumen und geht unter die Haut, wie die Düfte des nichtkommerziellen Parfümherstellers. Passend zum Look des Labels gibt es Chloë im (nicht so katholischen) Blumenoutfit zu sehen und folgenden Vers zu hören:

„Whisper to me
To always trust as you did
In God our fathers great love for me
So that in your fragrant path
I might imitate your vulnerable little way and walk heroically
Holding the blossom of grace
With me each day
Amen.“

Das Ergebnis klingt dann so:

Bildschirmfoto 2016-02-16 um 15.46.45

Bildschirmfoto 2016-02-16 um 15.53.14

Bildschirmfoto 2016-02-16 um 15.53.32

Bildschirmfoto 2016-02-16 um 15.53.36FOTOS: regimedesfleurs.com

 

 

Mehr von Joanna Catherine Schröder

Eine Ode an die Periode: Let‘s Talk About Blood, Baby

Wir haben fünf Frauen getroffen und gefragt: Warum lernen wir nicht nur unseren...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.