D(E)NA: Music from the block

Ihr letzter Song Girls like Drake hören wir seit letztem Sommer auf Repeat. Und um ehrlich zu sein, ist sie schon längst teil unserer DNA. Da 2016 ihr neues Album rauskommt, wollen wir sie euch nochmal vorstellen: #teamdena.

Facebook: DENA

Ein paar von Euch kennen sie vielleicht schon, andere noch nicht.
Dena aka Denitza Todorova kommt ursprünglich aus Bulgarien und wohnt seit 2005 in Berlin. Mit ihrem Song Cash, Diamond Ring, Swimmingpool hat sie den Durchbruch geschafft: eine Kombination aus coolem Style, starken Dance-Moves, Ohrwurm-Lyrics, Berliner Charme, türkischem Bling-Bling und Erlend Øye, der als nerdiger Background-Tänzer gute Dienste leistet.

Die coole Pop-Sängerin mit der souligen Stimme hat sich in kürzester Zeit vom Internet-Star zum erfolgreichen Pop-Star entwickelt! Und sie hat sich ein wenig Zeit für uns genommen.

Woran arbeitest Du gerade?
Ich bin gerade jeden Tag im Studio und mache mein neues Album fertig!

Von einer Skala von 1-10, wie sehr liebst Du Drake?
8

Wie würdest Du Deine Musik beschreiben?
DIY Heartbreak Core.

Du hast bald Dein Zehnjähriges mit Berlin – Dein Gefühl?
Berlin und Kreuzberg sind für mich Zuhause geworden, das muss ich jeden Tag erneut feststellen.

Bist Du ab und zu in Bulgarien? Und im Berghain?
Haha. In Bulgarien öfters als im Berghain, da bin ich nämlich nie. Ich fahre jetzt über Weihnachten nach Bulgarien. Zum erstem Mal seit über einem Jahr und bin echt gespannt.

Wo fühlst Du Dich am wohlsten?
In jedem Studio, wo ich die Vibes fühle und ich Menschen begegne, die mich inspirieren. Das gilt auch für Städte und Orte.

Worauf dürfen wir uns 2016 freuen?
Auf ganz viele neue Songs!

Glaubst Du an die Liebe?
Ja! Forever.

Dein Lebensmotto?
Just always stick to your truth.

Facebook: DENA
Soundcloud: DENA
Instagram: @dena_ftb

Mehr von Joanna Catherine Schröder

Eine Ode an die Periode: Let‘s Talk About Blood, Baby

Wir haben fünf Frauen getroffen und gefragt: Warum lernen wir nicht nur unseren...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.