Gediegen statt Gaga

Es ist eine musikalische Überraschung. “Joanne” – so heißt das neue Album von Lady Gaga, bei dem ihr sicherlich kein Pokerface aufsetzt und lieber den Wein als den Wodka rausholt.

Lady Gaga – das war mal ein Synonym für Pop Music und satte Beats. ‘Gaga’ war nicht nur in der Musik, sondern auch in ihrer Mode Programm. Wer klebt sich sonst Stofftier-Frösche auf sein Kleid? Das letzte Album ARTPOP ist bereits drei Jahre her. Es war laut, es war schrill, es war elektrolastig – erinnern wir uns an Applause, Aura oder Swine, wenn es im Auto fast die Bassbox geschrottet hätte.

Doch jetzt gibt es etwas Neues – ganz anderes. Lady Gaga meldet sich zurück und präsentiert uns ihr Album “Joanne”. Irgendwie ein Mix aus Adele, Amy Winehouse, Country, Funk und Soul. “Gediegen” lautet das neue Motto. Und auch die musikalischen Gäste sind anders als erwartet:  Josh Homme (Queens of the Stone Age), Father John Misty, Kevin Parker (Tame Impala), Florence Welch und Beck. Doch wer ist eigentlich “Joanne”? Es ist eine Tante der Sängerin, die bereits vor Lady Gagas Geburt gestorben ist (1974). Sie war Dichterin und Künstlerin und für Gaga eine Inspiration: “I never met her, but she’s been one of the most important figures in my life.” Der rosafarbene Hut ist ein Zeichen für Joanne und zieht sich abseits von der Musik auch durch Gagas neuen Stil. Ganz ohne Plüsch-Frösche.

Eines unserer Highlights des neuen Albums ist definitiv das Duett mit Florence Welch “Hey Girl” – ein Funk-Soul-Hit, bei dem man das Gefühl bekommt im Cadillac durch die verregnete schöne Großstadt zu fahren. Außerdem macht Lady Gaga neben Florence gesanglich echt eine gute Figur. Chapeau!

Auch sehr empfehlenswert sind die Songs “Joanne” (eine wunderschöne Ballade im Country-Folk Stil) oder “Just Another Day” (der auch als Titelsong für Breakfast at Tiffanys hätte durchgehen können). Gerade jetzt, wenn ihr lieber mit Tee tagsüber und Wein ab nachmittags im Sessel sitzt, ist das Album perfekt, um über das Leben zu philosophieren. Hört selbst rein:

Tags from the story
, ,
Written By
Mehr von Laura Binder

I Follow You: Drei Stalker beichten

Ein geringes Selbstbewusstsein, verletzte Gefühle oder der Drang nach Kontrolle: Stalking kann...
Read More

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.