Girlcrush Amandla Stenberg knutscht im neuen Film „As You Are“

Unser absolutes Lieblingsgirl Amandla Stenberg knutscht mit „Stranger Things“ Star Charlie Heaton im 90’s Film „As you Are“.

FOTO: @amandlastenberg

Wir hatten euch gewarnt! Amandla wird 2016 von sich sprechen lassen. Einige von euch kennen sie schon in der Rolle von Rue in der „Tribute von Panem“ (2012). Mit ihrem Youtube Video erklärte sie kurz danach der Welt, was kulturelle Aneignung bedeutet und sogar Queen B kam dieses Jahr auf sie zu, um sie in ihrer Power-Frauen-Lemonade Crew aufzunehmen. Wir sind seit dem Follower geblieben und können anhand unserer detailgetreuen Recherche mit Sicherheit sagen, dass nicht mehr am Rockzipfel hängt, sondern selbst zu einer Frau herangewachsen ist – und die kann im Gegensatz zu Kolleginnen mehr, als nur sinnlose Selfies auf Instagram hochzuladen.

 

So maybe later, man There’s an elegant land In the darkness

Ein von owen the petite prince (@thelittledarkness) gepostetes Foto am

Jetzt ist Amandla endlich wieder auf der Leinwand zu sehen. Und nicht mit irgendeinem Blockbuster-Film, der hauptsächlich für ausverkaufte Plätze im CinemaxX sorgen soll, sondern mit dem vom 23-jährigen Miles Joris-Peyrafitte produzierten Drama „As You Are“. Die Story dreht sich um drei Freunde und Outsider, die in einer kleinen Stadt leben und in eine Ermittlung involviert werden. Die Story dreht sich aber auch um die Geschichte von drei Teenagern, die sich mit Liebe, Gefühlen und Teen Angst auseinandersetzen müssen.
Wo „Stranger Things“ uns wieder in die 70er Jahre zurückholt, schafft  „As You Are“ eine Welt, in der wir unserem 15-Jährigen „Ich“ in die Augen schauen und uns nach dieser Zeit sehnen, in der wir stundenlang Nirvanas „Come as you are“ auf unserem Walkman hörten, statt stundenlang mit leerem Blick auf unser iPhone zu starren.

Hier geht es zum Trailer:

 

 

Mehr von Joanna Catherine Schröder

Eine Ode an die Periode: Let‘s Talk About Blood, Baby

Wir haben fünf Frauen getroffen und gefragt: Warum lernen wir nicht nur unseren...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.