SuperdrySounds: Newcomer Artists auf dem Melt 2018

Melt Festival Superdry Sounds Newcomer Festival
Das Melt ist eines der legendärsten Festivals in Deutschland und ein Treffpunkt für alle Träumer, Partypeople und Musiklover. Auf fünf Stages, unter anderem der SuperdrySounds, sind auch dieses Jahr wieder top Künstler in Planung.  

Text: Kristin Roloff
 

Bock auf Tanzen, Mitsingen und einfach Spaß haben? Dann seid ihr auf dem Melt Festival dieses Jahr mal wieder an der richtigen Adresse! Bereits seit 20 Jahren lässt es keine Wünsche offen und hat bereits Größen wie Lana Del Rey, Flume und Kylie Minogue nach Ferropolis geholt. Auch dieses Jahr lockt das Festival mit hochkarätigen Acts wie The xx, Florence + The MachineFever Ray oder Alma. Der wohl beste elektronische hot Shit der Stunde lässt jegliche Grenzen verschwimmen – und wer nicht genug bekommen kann, feiert einfach das ganze Wochenende auf dem Sleepless Floor durch. Langeweile ist hier Fehlanzeige!

Wer nicht nur international bekannte Stars live erleben will, der kann auf der SuperdrySounds Stage Künstler entdecken, die noch nicht jeder kennt. Als sogenannte “Hero Artists” hat Superdry sieben Musiker zusammen-gestellt, die das Herzstück der Superdry Frühjahr/Sommer Kampagne 2018 bilden und das Programm als Hauptact unterstützen. Das Ziel lautet hier: Nachwuchskünstler fördern, die ihre Musik sonst vor allen Dingen online präsentieren. Das heißt aber nicht, dass die Musiker nicht schon mit anderen bereits sehr etablierten Sängern zusammengearbeitet haben. Der britische Grime-Star Aaron Unknown hat beispielsweise schon mit Größen wie Stormuy Songs geschrieben. Außerdem wird unter anderem auch die amerikanische Indie Sängerin Au/Ra auftreten, die zuletzt als Vevos “One-to-watch” 2018 betitelt wurde. Diese Talente versprechen die Stars von Morgen zu werden. Ob Rap, Dance oder Indie- für jeden Geschmack ist etwas dabei. Lust bekommen? Dann findet ihr hier alle Ticketinformationen. Schnell sein lohnt sich, denn es sind bereits viele Karten ausverkauft!

Mehr von BLONDE MAGAZINE

Hallo Nächstenliebe: Ein Plädoyer für mehr soziales Engagement

Mit der Freilassung von Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete kochen Debatten um Empathie und...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.