Rizinusöl ist der Beauty-Allrounder für alle, die Kokosöl nicht mögen

Was macht Haare stark, Wimpern lang, Poren fein und Haut glänzend? Rizinusöl! Der Beauty-Allrounder kann viele Produkte ersetzen und euch mächtig Geld sparen!

Ich muss mich outen: Kokosnuss kann ich nicht. Nicht im Riegel und schon gar nicht als naturbelassenes, hartes „Öl“ im Bad. Der Geruch, die Konsistenz, sorry aber da bin ich raus. Um die tollen Benefits bin ich mir durchaus bewusst und suche bereits ewig nach einer ähnlich vielseitigen und kostengünstigen Alternative. Tada, ich habe sie gefunden! Naja, ich nicht.

Wieso Rizinusöl der neue Star im Badezimmer und der Handtasche ist

Denn gebracht hat mich auf das neue Wundermittel meine Stief-Schwester. Wir hatten uns länger nicht gesehen – but that’s a different story, die nichts mit Pflege zu tun hat (obwohl, irgendwie schon. Egal!). Vielleicht fiel mir wegen der langen Zeit ohne sie sofort auf, dass etwas anders an ihr war. Aber was? Sie war, wie so oft, ungeschminkt und sah, wie immer, fantastisch aus. Neues Make-up konnte es also nicht sein. Hatte sie vielleicht 18 Stunden lang geschlafen, während optimale Nährstoffe und literweise Wasser in sie hineingepumpt wurden? Wohl kaum. Ein spezifisches Merkmal konnte ich nicht erkennen, also startete ich unser Treffen mit einem ganzheitlichen Kompliment: „Wow, du siehst richtig toll aus!

Ich hoffte, eine ehrliche Erklärung für ihren Glow zu bekommen, denn ich musste ihr Geheimnis einfach lüften und würde mich nicht mit so etwas wie diesem „ich trinke nur viel Wasser“-Bullshit zufrieden geben!

Aber auf meine Familie ist Verlass, vor allem in Sachen Ehrlichkeit. Statt dem oberflächlichen Schanck von Models aus den 90’ern gab es ehrliche Tipps: „Rizinusöl ist meine neue Allzweck-Wunderwaffe! Alles dank dieser kleinen Flasche“, sagte sie mit strahlenden Augen und einem Apothekergläschen mit Pipette in der Hand. Irgendwie sah sie plötzlich doch aus wie ein Model – eines aus einem 90’er Jahre Werbespot, wie dem von „Perwoll“, indem die Frauen ihr ihr liebstes Produkt immer dabei haben. Mehr brauchte es nicht, um mein Redakteursherz schneller schlagen zu lassen. Sie verwendet es als Allrounder, cremt sich damit ein, schminkt sich damit ab, pflegt ihren Köper und trägt es auf Haare, Wimpern und Augenbrauen als Wachstumsboost auf.

„Tell me more“, bettelte ich.

„Selbst SZA schwört auf Rizinusöl, habe ich bei Refinery29 gelesen.“

Das tat sie und zeigte mir alle Eigenschaften und Anwendnungsbereiche des Wunderöls auf.

  • natürlich
  • vegan
  • antifugal und antibakteriell
  • mindert Hyperpigmentierung
  • sagt dunklen Flecken den Kampf an
  • kann Akne und die dadurch zurückbleibenden Narbe lindern
  • sorgt für lange Wimpern
  • versorgt Haare mit Feuchtigkeit
  • dienst als Abschminköl
  • kann als Massageöl an den Schläfen gegen Kopfschmerzen helfen
  • und, und, und

Kurz zusammengefasst: Rizinusöl sorgt für strahlende Haut, einen Pferdeschwanz, der seinem Namen alle Ehre macht und Wimpern so dick wie Schamhaare. Letzteres hört sich weird an, aber stellt es euch mal wirklich kurz vor. Also ich hätte nichts dagegen! Rizinusöl gibt es im Reformhaus (plus online) und auch eure Apotheke sollte es führen.

Headerfoto: Unsplash/Christin Hume

Noch mehr zum Thema natürliche Beauty findest du hier:
Was kann Honigöl?
Weniger ist mehr: Beautymarken, die auf Reduktion setzen
Selbsttest: Salz im Haar, wunderbar? 

Written By
Mehr von Martyna Rieck

Family First: Wie Paloma und Ama Elsesser Geschwisterliebe definieren

Geschwisterliebe sieht in jeder Familie anders aus, besteht in der Essenz aber...
Read More