Search:

Have you met?

Fairknallt mit Marie Nasemann

There’s a new (fair) blogger in town! Ex-GNTM Kandidatin Marie Nasemann hat das eigene Blogazine „Fairknallt“ ins Leben gerufen und zeigt nachhaltige Mode mal anders.

FOTO: Marie Hochhaus

„Ich saß an einem Sonntagmorgen am Frühstückstisch und habe mit meinem Freund gebrainstormt. Wir haben mit Worten hin- und hergespielt und sind irgendwann bei Fairliebt gelandet. Ich fand es aber zu langweilig. Dann wurde Fairknallt in den Raum geworfen. Bis heute behauptet jeder von uns, er hätte die zündende Idee gehabt. Wir werden es wohl nie herausfinden…“, erklärt unser #girlsforblonde Marie, bei der Frage, wie sie auf den Namen ihres neuen Blogazines kam.

Marie Nasemann hat ihre lange Mähne und den Mittelscheitel für einen kurzen Pony und einen frechen Bob ausgetauscht. Bei einer Frau, die ihre Frisur verändert heißt es oft, sie möchte ihr Leben verändern. In dem Falle stimmt es auch! Statt sich mit Werbedeals oder TV-Jobs durchzuschlagen, ist Marie zu einer multitask-fähigen Frau herangewachsen, die neben ihrer Schauspielkarriere nicht nur für andere modelt, sondern auch für ihren frisch gelaunchten Blog Fairknallt – ein Portal für nachhaltige Mode. Im Dezember 2016 launcht sie die eigene Webseite mit der dazu gehörigen Party. Woher der Entschluss kam? Marie fühlte sich mehr oder weniger in der Pflicht, ihren Followern zu zeigen, das auch faire Mode schön sein kann. Ob sie es konsequent durchzieht? Sie beantwortet die Frage ganz selbstbewusst mit „Nein“. Ihr Kleiderschrank besteht zu 50% aus nachhaltigen Labels, die allerdings neben klassischen Marken hängen. Sie arbeitet auch weiterhin als Model für Marken, die nicht nachhaltig produzieren. Auf die Frage, ob sich das nicht widerspricht antwortet Marie: „Ich finde es gut auch mit diesen Marken in Kontakt zu bleiben, denn nur so kann ich sie für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisieren. Wenn ich mich komplett verweigern würde, mit diesen Marken zu arbeiten, dann hätte ich nicht die Möglichkeit etwas zu bewirken.“ Marie Nasemann – vom GNTM Kandidat zur neuen Fairtrade Botschafterin 🙂

Wir waren bei ihrem Launch Event dabei und durften mit Pola & Thekla von der Kleiderei (ein Online Shop, der Kleider leihen möglich macht) trinken, mit den Girls des Kollektivs _innen tanzen und haben sogar mit Eva Padberg und Sara Nuru angestoßen. Heidi Klum war nicht dabei, aber wir haben sie ehrlich gesagt auch nicht vermisst.

© bartoszl for fairknallt 4
© bartzoszl for fairknallt 3

Ex-GNTM Kandidatinnen reunited! Marie Nasemann und Sara Nuru auf der Fairknallt Party

Liebe Marie, was machst du?
Ich bin Schauspielerin, Model und seit neustem Bloggerin auf www.fairknallt.de

Hobby oder Welt erobern?
All die Berufe, die ich ausübe sind ebenfalls meine Hobbies! Mit meinem Blog zum Thema faire- und nachhaltige Mode möchte ich die Welt vielleicht nicht erobern, aber auf jeden Fall verändern.

Wie würdest Du deinen Stil beschreiben?
Sehr klassisch. Das haben mir meine Eltern mitgegeben. Ich stehe auf Farben, die zueinander passen, Blusen und Hosenanzüge. Dennoch breche ich diesen Stil gerne mit einer Prise Rock’n’Roll: schwarze Lederhose & Bikerboots. Mein Stil ist eher maskulin. Ein Hauch Ironie & Glamour darf bei mir aber auch immer mitschwingen.

Was ist Mode für dich?
Mode hilft, sich in der Welt zurecht zu finden. Ich sehe Mode als Kommunikationsmittel: man kann allein durch seinen Kleidungsstil schon klar und deutlich zeigen, wer man ist, welche Werte man hat und teilweise auch welche politische Einstellung man vertritt. Mode gibt mir persönlich das Gefühl, individuell zu sein. Auch wenn das vielleicht eine große Lüge ist. 🙂

Was magst Du an dir am liebsten?
Ich habe lange meinen unruhigen Geist verteufelt. Mittlerweile bin ich aber froh, dass meine Kreativität und mein Ansporn mir dazu verholfen haben, Job und Hobby zu kombinieren! Das, was ich mache, bereitet mir unheimlich viel Spaß.

Definiere „Frau sein“.
Geballte Energie und Kraft. Wir können Menschen aus uns rauspressen. Wie heftig ist das?!

Welche sind deine persönlichen Dämonen?
Ich tendiere dazu, viel zu viele Dinge gleichzeitig machen zu wollen und werde nicht allen gerecht.

Welche Projekte stehen für 2017 an?
Ich habe einige tolle Pläne für Fairknallt und trete im Sommer mein erstes Gastengagement am Theater Naumburg an.

Was ist deine Botschaft an die Frauen da draußen?
Schließt euch mit anderen Frauen zusammen und seht sie nicht als Konkurrenz. Gemeinsam können wir noch viel mehr.

Bilder von Bartosz Ludwinski
Mehr unter fairknallt.de // IG @fairknallt

Joanna Catherine Schröder
No Comments

Post a Comment

Industrial Chic und Unisex lautet die Devise Previous Post
Best of James Corden Next Post

Follow us on Instagram