Search:

Monday Label Crush

Melitta Baumeister – Skulpturales aus NYC

Die deutsche Designerin Melitta Baumeister, die ihr gleichnamiges Label in New York gegründet hat, ist ein Talent, das ihr euch merken solltet.

Ihre Mode erinnert ein bisschen an Rick Owens, Balenciaga, Calvin Klein, Comme des Garcons, … und ist doch etwas ganz Anderes. Die in Pforzheim geborene Designerin Melitta Baumeister ist eins der spannendsten jungen Talente, die New York gerade zu bieten hat. New York? Hier machte die Designerin ihren Master an der Parsons School of Design bevor sie ihr eigenes Label launchte. Ihre Ästhetik und Designsprache erschließt sich am schnellsten auf ihrem Tumblr: skulptural, minimalistisch, voluminös, geschlechtslos.

Die Aufmerksamkeit der internationalen Modeszene bekam Melitta, als Rihanna auf der Pariser Fashion Week in einer ihrer Oversized-Lederjacken gesichtet wurde. Und das „Interview“ Magazin kleidete Willow und Jaden Smith für ein Foto-Shooting in Baumeister ein. Dabei ist ihr Ansatz eigentlich gar nicht der eines typischen Celebrity- oder Hype-Labels – es gibt kein markantes Logo, kein charakteristisches Muster oder It-Piece. Melitta Baumeisters modisches Talent liegt gerade darin, dass sie sich keiner üblichen Modevokabeln bedient, keine gängigen Trends aufgreift, Bekanntes zitiert oder sich einer bestimmten modischen Kategorie zuordnen lässt. Sie hat offensichtlich Spaß daran, Silhouetten und Schnitte zu erforschen, mit den Grenzen des Tragbaren zu experimentieren und in ihre schwarz-weißen Welten wann immer ihr danach ist, leuchtende Farbe zu werfen.

Melitta, we’re watching you!

Anna Weilberg
No Comments

Post a Comment

Elena Mottola - Paris still got it! Previous Post
Happy Valentines Day to me! Next Post

Follow us on Instagram