Emma Watson versteckt Bücher in der Tube

Wer gerade in London ist, kann sich auf die Jagd machen – und zwar nach Büchern, die Emma Watson dort heute in der Underground versteckt hat. Wir verraten euch, was es mit der literarischen Schnitzeljagd auf sich hat.

Foto via @emmawatson

Manchmal sollte man nicht die ganze Zeit auf sein Smartphone in der Bahn starren. Vor allem nicht wenn man sich gerade in London aufhält. Denn vielleicht schlüpft ja eine Schauspielerin in die Bahn und verteilt Bücher? Feministin und Aktivistin Emma Watson hat das heute Morgen gemacht. Was gibt es zu lesen? Den neuen Roman von Maya Angelou „Mom & Me & Mom“, der ihre neue Wahl für ihren Online Buchclub „Our Shared Self“ ist – bei dem Nutzer aus der ganzen Welt alle zwei Monate feministische Bücher besprechen. Das Versteckspiel ist allerdings eine Aktion im Rahmen des Projekts Books on the Underground.

Jede versteckte Ausgabe enthält außerdem eine handgeschriebene Notiz von Emma persönlich, im Rahmen ihrer UN Goodwill Ambassador und HeForShe Kampagne. Insgesamt sind 100 Bücher in der Londoner Underground versteckt. Jeder Finder ist ermutigt ins Buch zu schauen, bevor er es – nicht in seine Handtasche – zurückpackt und auch weitere Leute in das neue Buch schauen können. Da wir leider nicht in London leben, können wir euch keine Karte aufzeichnen aber verraten euch wo ihr das Buch in der digitalen Welt finden könnt – und zwar hier. Und ein paar weitere BLONDE Buchvorschläge haben wir auch parat.

Die Aktion ist so einfach wie gut. Keep on doing, Emma! 💪🏻

Tags from the story
, ,
Written By
Mehr von Laura Binder

Winter(bei)schlaf: Warum ihr euch jetzt einen Saison-Lover suchen solltet

Es wird langsam kalt draußen – Zeit, sich warme Gedanken zu machen....
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.