Wie Wut zu Weisheit wird: Dieses Editorial zeigt die Kraft von Zorn

Wut Submission
Foto: Vino Feliciano
Wut kann eine befreiende Emotion sein. Davon, rot zu sehen und am Ende des Tunnels doch das Licht zu finden, sprechen diese Bilder.

Wir alle spüren, wie viel Weisheit in Wut liegen kann, wenn wir sehen, wie Menschen in unserer Gesellschaft misshandelt werden. Wir spüren es dann, wenn wir einen ehrlichen Blick auf unsere eigenen Neurosen werfen und schwören, uns zu ändern. Wenn wir ermutigt werden, uns gegen Ungerechtigkeiten zu wehren und für etwas Besseres zu kämpfen. Diese Weisheit ist eine Quelle der Stärke, Furchtlosigkeit – und Solidarität. Sie kann positive Veränderungen bewirken. Die verwirrende und fehlgeleitete Aggression, die uns in der Wut Leid verursacht, ist nur vorübergehend und nicht substantiell. Wenn die Energie unserer Wut dem Ego dient, ist es Aggression. Wenn sie dazu dient, das Leiden anderer zu lindern und die Welt zu einem besseren Ort zu machen, dann ist es Weisheit.

wut und versöhnung

oben: rote Hose von EENK, Kleid von Rich Fashion, weiße Loafer von Asos
unten: roter Pullover von AMVI, Plaid Rock von Farnworth, Kette von Unode50, Rock: Über Pechuga Vintage L.A., Socken von Prada, schwarze Boots von Vagabond

 

wut und verbindung

Der Tradition nach sagt man, dass die erleuchtete Energie der Wut eine Art weise Klarheit ist. Sie ist eine scharfe, genaue und durchdringende Einsicht. Sie sieht, was gesund und ungesund ist, was gerecht und ungerecht, was Erleuchtung und was Unwissenheit ist. Wenn wir klar sehen, legt uns die Wut den Weg, zu handeln.

wütend

links:Top von Anne Fontaine
rechts: Kleid von Simona Corsellini, beide Masken von Jym Davis (False Face)

Ohne etwas zu entschuldigen oder zu ignorieren, ist es hilfreich zu erkennen, dass Aggression normalerweise eine Art unangepasste Antwort einer Person auf ihr eigenes Leid ist. Das schließt jeden von uns und unsere Aggressionen ein. Sich um uns selbst zu kümmern und Mitgefühl für andere zu kultivieren sind zwei der besten Wege, um Aggressionen abzukürzen.

Wir sind wirklich leidende Wesen, und ehrlich gesagt gehen wir nicht gut damit um. Wir versuchen, unseren Schmerz zu lindern und verschlimmern ihn nur. Achtsamkeit und Selbstfürsorge geben uns die Kraft und den Raum, unser Leiden zu erfahren, ohne unsere Stabilität zu verlieren und um uns zu schlagen. Und wenn wir selbst Ziel von Aggressionen sind, hilft uns das Wissen, dass diese im dem Schmerz des anderen ihren Ursprung haben, geschickt zu reagieren.

wut und einsicht

roter Pullover von AMVI, Kette von Unode50

zusammenhalt wut

Text, Styling, Creative/Art Direction: Sarah Toshiko West
Fotos: Vino Feliciano
Make-Up: Zaheer Sukhnandan
Hair: Stephanie Craig
Models: Margarita Gambles @ Freedom Models LA, Ava Lawrence @ Ford Models LA

Credits Headerfoto von links: schwarzes Kleid von Vivienne Tam, Korsett und schwarzer Rock von von Vivienne Westwood, alle über Pechuga Vintage L.A.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 19. Januar 2020 veröffentlicht.

Mehr von BLONDE MAGAZINE

Fashion Reclaim: Warum diese Strecke die Wiedergeburt des „Frauenzimmers” ist

Einst eine veraltete und abwertende Bezeichnung für Frauen, gehört das Wort „Frauenzimmer”...
Read More