Woman Femme Donna – wie diese Capulse Collection Frauen in Uganda hilft

Statements-Shirts sind in ihrer Vielzahl durchaus streitbar – gerade zum Weltfrauentag nutzen viele Brands Female Empowerment als Marketingtool. Da muss man schon genau hingucken, ob sich hinter GRLPWR-Slogans auch greifbare Chancen für Frauen verbergen: So wie bei Vero Moda. Das dänische Unternehmen bringt zum Weltfrauentag eine exklusive Capsule Collection, die Frauen in Uganda feiert und die Chancengleichheit der Geschlechter einfordert.

Die Kollektion umfasst Kapuzensweatshirts und T-Shirts mit den Prints „Woman Femme Donna“, die unter nachhaltigen Bedingungen und aus organischen Materialien gefertigt wurden. Und wie hilft das jetzt den Frauen konkret? Genau wie 2018 geht der Erlös dieser Capsule Collection an das Projekt Flora Nilotica von Caio. Das ist ein soziales Unternehmen, das nachhaltige Hautpflege produziert. Dadurch wird die wirtschaftliche Lage der weiblichen Community verbessert und das Produktportfolio von Flora Nilotica um natürliche Seifen und Peelings erweitert.

2018 konnten dadurch 2.000 Frauen in Uganda ein eigenes Einkommen erwirtschaften

„Wir produzieren, verkaufen und vermarkten Nilotica-Butterprodukte mit dem Ziel, das Leben von Frauen und Familien in Uganda zu verbessern. So arbeiten wir daran, Frauen in Uganda mit der Welt als Lieferanten einer wertvollen Ressource zu verbinden. Wir helfen dabei, dass sie auf eigenen Beinen stehen und ein eigenes Business gründen können“, sagt Suzanna Haarbosch, Mitgründerin von Caïo. Die Nilotica-Nuss ist weltweit eine der nährreichsten und gleichzeitig unbekanntesten natürlichen Inhaltsstoffe. „Wir helfen beim Schutz des einzigartigen Savannen-Ökosystems, das unsere Zutat anbaut. Und bieten Einkommens- und Bildungsmöglichkeiten für Frauen. Damit kümmern wir uns sowohl um die Anwender als auch um die Hersteller*innen unserer Produkte. Denn jede Frau hat ein menschenwürdiges Leben verdient.“

Suzanna erzählt, dass die Frauen über die Organisation in Business, Family-Planning und Life-Skills unterrichten. Sie selbst lebt mit ihrer Familie in Uganda und steht im Kontakt zu den Familien. „Ich glaube, für eine faire Welt, müssen wir zuerst die Frauen global stärken. Durch die Geschichte, Kriege und Tradition ist die Stellung der Frau in Uganda sehr schlecht, aber wenn sie ihr eigenes Geld verdienen, dann ändert sich die Gesellschaft und sie haben zumindest die Wahl, wie sie ihr Leben gestalten möchten“, stellt Suzanna klar.

Wenn Frauen Einkommen generieren, dann genieren sie Female Empowerment – lautet also das Credo. Und somit ermöglicht die Capsule-Collection von Vero Moda tatsächlich neue Perspektiven. Das Statement-Shirt finden wir in diesem Fall also super, in diesem Sinne: Happy women’s day!

 

In Zusammenarbeit mit Vero Moda.

Mehr von BLONDE MAGAZINE

„Auf Ritalin mache ich nur meine Steuererklärung”: 10 Frauen sprechen über AD(H)S

Modekrankheit? Pharma-Masche? AD(H)S genießt diverse Vorurteile. Die Symptome bleiben real. Frauen sprechen...
Read More