In other news, hier sind 5 neue Mode-Inspirationen für drinnen und draußen

Diese 5 Themen sollen uns nicht vom Zeitgeschehen ablenken, sind aber trotzdem Mode-Inspirationen für den Limbo zwischen #stayhome und Lockerungsmaßnahmen. Noch mehr findet ihr in unserem aktuellen Print-Heft in der Kategorie „This Just In”.

Hochspannungsleistung: Das New Energy Pack von Crocs

Wie sagte schon die brasilianische Drag Queen Pabllo Vittar im Song „Energia“? „Sou alta tensão, não dá pra controlar“ – heißt so viel wie „Ich steh unter Strom, kann’s kaum kontrollieren“. Das wäre auch die passende Beschreibung für die neuen Modelle aus dem „Energy Pack“ von Crocs. Für die schwarz-weiß gestreifte Patchwork-Optik oder das klare Pink mit Blitz-änhlichem Print standen wohl auch die Designer*innen der Brand für die Sommer-Modelle unter (positiver!) Spannung. Quasi schon energetischer Standard sind als Add-on die bunten Jibbitz, die trotz wilder Muster auf der Clog-Zunge nicht untergehen. Zu Pabllo Vittars Song tanzen lässt sich in diesen Versionen jedenfalls perfekt – egal ob als Mode-Inspirationen für draußen oder im eigenen Wohnzimmer.

Classic 90s Clog, ca. 50 Euro, von Crocs

Alles kann, nichts muss: Gewebte Designs von Rui Zhou

Das New Yorker Label Rui Zhou spielt mit Perlen, Knitwear und Cut-outs. Dabei erinnern die Designs an Spinnweben, die den Körper mal mehr, mal weniger bedecken – zum Beispiel auch den von Popstar Rina Sawayama auf ihrem neuen Albumcover. Jede Körperform ist dabei willkommen – schließlich passen sich gerade die Cut-outs doch viel angenehmer an als jede Spinnwebe. Und viel schöner sind sie auch noch. Kollektion: SS20 „Long Distance“ von Rui Zhou

Gehen wir baden? 7 Swimwear-Labels für den Strandtag – irgendwann

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ACK (@ack_work) am

Um sich gedanklich zumindest schon mal auf eine nächste Badesaison vorzubereiten, wollen wir euch gleich sechs fantastische Swimwear-Labels mit unterschiedlichem Ansatz auflisten,  bei denen ihr euch auch ohne Strand oder Pool in Sicht durch die Looks fürs nächste Abtauchen klicken könnt: ACK, YouSwim, Bruna Malucelli, Underprotection, Hunza G, ARQ und Inaska. Letztere stellt ihre Bikinis ausschließließlich übrigens aus recycelten Fischernetzen in Europa her.

Nachhaltigkeits-Heroine

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Maison Hēroïne (@maisonheroine) am

Berliner gelten allgemein als besonders „conscious“. So wird nun auch die Produktion aller Taschen des Hauptstadt-Labels Maison Hēroïne Schritt für Schritt auf recyceltes Leder umgestellt. Sie sind also hübsch und ein Schritt in die richtige Richtung, so lieben wir das!

„ROMY“ in Poppy Red, ca. 129 Euro, von Maison Héröine

Individueller Zuhören mit Ariane Ernst

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ariane ernst jewelry (@arianeernstjewelry) am

Layern müssen wir unsere Kleidung in den kommenden Sommer-monaten glücklicherweise nicht. An den Ohren können wir aber weiter hoch stapeln. So ist zumindest das Konzept dieser ineinander kombinierbaren Ohrringe und wir finden, das geht auf! Chunky Loop“, ab ca. 99 Euro, von Ariane Ernst

Mehr Geschichten zum Nachdenken: 

Wie ist der Status von Modest Fashion wirklich in Deutschland, Sadé Nadia?
Ist das Wort noch gut oder kann das weg? Warum die Vergänglichkeit unserer Sprache so wichtig ist
Liebe in Quarantäne: 5 Dinge, die ihr jetzt für eure Beziehung tun könnt

Mehr von BLONDE MAGAZINE

„Ich nehme mir Periodenurlaub!“: Das fordert Ninia LaGrande für die Menstruation 2020

Luxussteuer abgeschafft, Menstruationstassen sind so selbstverständlich wie Tampons geworden, was soll man...
Read More