Wer im Sommer in der Stadt bleibt, lernt in diesen Looks den Hinterhof lieben

Foto: Ola Rebisz
Einen Backyard Blues im positiven Sinne zeigen diese Bilder, denn: Wenn auch in diesem Sommer der eigene Hinterhof zum Zentrum des Geschehens wird, findet Mensch zwischen Topfpflanzen und Hauswänden vielleicht neue (Mode-) Welten.

Die Hitze scheint über Betonlandschaften, Sonne berührt Blumen mit schmalen Streifen, denn hier ist Schatten: Ungefähr so hat sich der Sommer in der Stadt zuletzt an einzelnen heißen Tagen angefühlt. Ein beispielhafter Schauplatz: Der eigene Hinterhof. Dass solch einer für so manche*n mehr sein kann als trendige Büro-Location oder Lager-Ort, ist schon lange klar. Warum aus dem Hinterhof also nicht auch den Schauplatz neuer Looks machen? Zwischen Abkühlung mit dem Gartenschlauch und Posing auf dem Liegestuhl hat das Team dieses Editorials sie hier eingefangen.


Bluse von Mykke Hofmann, Kleid und Boots von Ganni, Ohrringe: Vintage


Hose von Stine Goya, Ohrringe und Seidenschal (um den Kopf gebunden): Vintage


Kleid: Vintage, Clogs von Crocs


Links: Kleid von Stine Goya, Clogs von Crocs, Sonnenbrille von Gucci, Ring von Acne; Rechts: Kleid: Vintage


Kleid von Stine Goya


Seidenschal (als Top gebunden) und Ohrringe: Vintage
 
Links: Kleid von Samsøe Samsøe, Ohrringe: Vintage; Rechts: Hose von Stine Goya, Clogs von Crocs, Seidenschal: Vintage

Bluse von Acne, Rock und Boots von Ganni, Ohrringe: Vintage

 
Kleid von Samsøe Samsøe, Clgos von Crocs, Ohrringe: Vintage


Links: Seidenschal (als Top gebunden) und Ohrringe: Vintage; Rechts: Bluse von Mykke Hofmann, Kleid von Ganni, Sonnenbrille von Miu Miu, Ohrringe: Vintage

Fotos: Ola Rebisz
Styling: Patricia Voß 
Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 23. Juni 2021 veröffentlicht. 
Tags from the story
, , , , , ,
Mehr von BLONDE MAGAZINE

Gen X, Millennials, Zoomers – Der Mode-Geburtstag von Pull&Bear vereint sie alle

Gen X, Millennials, Zoomers – gerade bei diesen Begriffen herrscht ja gerne...
Read More